Suchformular

Der Grosse Preis 2017

Was geht in Leipzig musikalisch im Jahr 2017? Das fragen wir wie in jedem Jahr und suchen wieder "Leipzigs Bands des Jahres"!*

Neben den drei Jurypreisträgern wird auch 2017 wieder ein Publikumsfavorit gewählt. Für diese Abstimmung kannst Du Dich mit Deiner Band, Deinem Projekt oder als Einzelmusiker bewerben. Die Stilrichtung ist egal, Du musst kein Profimusiker sein - Du musst nur sicher sein, dass Du die Leute von Dir und Deiner Musik überzeugen kannst!

Bewerben könnt ihr euch bis zum 24. September 2017. Für das Onlinevoting werden unter den Bewerbungen 4 Teilnehmer ausgewählt. Abgestimmt werden kann vom 9.-22. Oktober. 

   


Geschichte des Leipziger Bandwettbewerbes

Seit 1991 gibt es in Leipzig einen jährlichen Bandwettbewerb. Der Leipziger Rockwettbewerb, organisiert von der IG Pop, entwickelte sich zu einer festen Größe der hiesigen Musiklandschaft. Die Veränderungen der Musikszene führten zu verschiedenen Umbenennungen des Wettbewerbs, die im Titel vorgegebene Beschränkung auf "Rock" wurde unzeitgemäß. Die Organisation des neuen GROSSEN PREISES wechselte zur Moritzbastei, die den Wettbewerb seit 2010 in enger Kooperation mit dem WERK 2 durchführt.

Konstant geblieben ist der Anspruch des Wettbewerbs, Werkschau der Leipziger Bandszene zu sein. Newcomer sollen sich hier ebenso einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können wie "alte Hasen", die ihr aktuelles Schaffen vorstellen möchten. Der Zusatz "Leipzig sucht die Band des Jahres" versteht und verstand sich immer weniger als Konkurrenz, sondern eher als Motivation für die Leipziger Musikszene.

Wer wählt Leipzigs Band des Jahres? Wie wird sie ermittelt?

Eine Fachjury bestimmt drei Bands mit ihrer Stimmabgabe. Am Finalabend treten die drei Projekte im WERK 2 auf, welche die meisten Stimmen der Jury auf sich vereinen konnten. Die Jury besteht aus Leipzigern, die durch ihr berufliches oder privates Engagement mit der Leipziger Musikszene verhaftet sind.
Bewertet wird das tatsächliche Schaffen der Leipziger Szene und deren Relevanz. Die Jurymitglieder vergeben ihre Stimmen an die Band oder das Projekt, welches sie im laufenden Jahr für das beste, aufregendste, spannendste oder begeisterndste halten. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Band schon etabliert ist, einen Plattenvertrag besitzt oder schon die Arena ausverkauft.

Das Publikum bestimmt die „Publikumsband des Jahres“. Die Ausschreibung ist offen für Projekte jeglicher Art, von Schülerband über Solokünstler bis zum Studioprojekt. Sie läuft in diesem Jahr bis zum 24.9. 2017. Aus den Einsendungen werden acht Kandidaten durch eine „Vorjury“ ausgewählt. Welche Band bzw. welches Projekt dann am Finalabend spielen wird, entscheiden die Fans und das Publikum per Online-Abstimmung im Oktober 2017.

Infothek:

Konzept & Bewerbungsinformationen (PDF)

Das Archiv zum Großen Preis beim basteiblog

Die bisherigen Siegerbands

Der Grosse Preis auf Facebook